Spanien zu heiß für Deutschland im Eurobasket-Viertelfinale

Marc Gasol holte 28 Punkte und 10 Bretter, als Spanien im Viertelfinale der Basketball-Europameisterschaft die deutsche Nationalmannschaft mit 84:72 besiegte. Dennis Schröder hatte einen weiteren Marquis-Abend, aber es fehlte ihm an Unterstützung.

Spaniens größerer Reichtum an Möglichkeiten wurde beim Viertelfinale am Dienstag in Istanbul deutlich, wobei die Gasol-Brüder Marc und Pau im Hinterhof auch von Ricky Rubio und Sergio Rodriguez verstärkt wurden. Neben Marc Gasols 28 Punkten und 10 Rebounds, die das Spiel anführen, lieferte Pau Gasol weitere 19 Punkte, während Rodriguez und Rubio zusammen 15 Assists erzielten.

Das Spiel blieb bis zur Mitte des dritten Viertels spannungsgeladen, als Spanien schnell auf einen 10-Punkte-Vorsprung zurückfiel, den es nie mehr abgab. Die späteren Sieger holten in mehreren Schlüsselbereichen – Abprall, Assists, Punkte im Lack, Freiwurfanteil und Drei-Punkte-Schussgenauigkeit – das Beste aus Deutschland heraus.