Zukunft/Herausforderer-Rekapitulation: Edwardsville, Finnland, Deutschland und Polen 2018

In dieser Woche eroberte der aufstrebende Student Axel Geller aus Stanford, der auch als Futures-Tournee bekannt ist, den 25.000-Dollar-Titel im Einzel in Edwardsville, Illinois, in der College-Schmiede. Geller besiegte den jungen Amerikaner Sebastian Korda in einem harten Kampf mit 6-2, 4-6, 7-6(0).

Der Argentinier war die ganze Woche über gut gelaunt und gewann im Halbfinale vier 3-Satz-Spiele, darunter einen 6-4, 6-7(9), 7-6(2) Marathon gegen den Pac-12-Rivalen Maxime Cressy (UCLA).

Für Korda war es die zweite Finalteilnahme in Folge auf der Futures-Tournee. In diesen Wochen hat er zweifellos etwas Selbstvertrauen gewonnen und einige große Namen im College-Tennis besiegt, darunter Alex Knight (Michigan), Ronnie Schneider (North Carolina) und Paul Oosterbaan (Georgien). Im Halbfinale besiegte er sogar Nico Alvarez (Herzog), gegen den Korda im Finale von Decatur verloren hat.